Hunderte lauschen Jazz auf Freienfels

Weinbach-Freienfels

Hunderte lauschen Jazz auf Freienfels

Kreismusikschule Oberlahn lädt zum zweiten Mal auf die Burg

Weinbach-Freienfels (dn). Hunderte Besucher sind am Wochenende auf die Burg Freienfels geströmt, um Jazz zu lauschen.

Den Frühschoppen am Sonntagmorgen eröffnete das Real Jazz Trio aus der Pfalz. (Foto: Nobbe)zoomDen Frühschoppen am Sonntagmorgen eröffnete das Re…| mittelhessen.de

Fünf Bands hatte die Kreismusikschule Oberlahn für ihre Veranstaltung „Jazz auf Freienfels“ in den Weinbacher Ortsteil geholt. Am Samstagabend und am Sonntag wurde in der Burgruine Jazz der verschiedensten Richtungen gespielt.

Es begann sehr stimmungsvoll mit zwei Konzerten am sommerlichen Samstagabend. Den vielseitigen Stücken des Benjamin Steil / Christoph Moschberger Quintetts mit Sängerin Filippa Goja ab 20 Uhr folgte ab halb zehn bis 23 Uhr ein Trio mit ungewöhnlicher Besetzung: Cello, Gitarre und Schlagzeug bediente das Trio „Feinherb“ und bot von Volksmusik bis modernem Jazz eine interessante Mischung. Neben der Musik des Trios gab es für die Besucher der Burgruine Freienfels am Abend außerdem einen imposanten Sonnenuntergang.

Ebenfalls moderner Jazz wurde den Besuchern des Frühschoppens am Sonntagmorgen geboten, zu dem zunächst das Real Jazz Trio aus der Pfalz aufspielte. Die Zahl der Zuhörer nahm zu mit dem Auftritt der Darmstädter Big Band, die an die Zeit der großen Orchester in den USA Mitte des vergangenen Jahrhunderts erinnerte.

Jazz gemixt mit Hiphop und Soul

Den Schluss bildeten das Duo Electric Mood mit Trompete/Keyboard und Gitarre, das Jazz mit Hiphop und Soul kombinierte.

Es war die zweite Auflage von „Jazz auf Freienfels“ und es sollen weitere folgen, wie der Musikschulleiter Martin Krähe ankündigte: jedes Jahr am ersten September-Wochenende. Zunächst aber stehen für die Kreismusikschule am kommenden Wochenende zwei Freilicht-Aufführungen von „The Fairy Queen“ am Windhof auf dem Programm. Für das Motiv von Shakespeares Sommernachtstraum hat Henry Purcell die Musik geschrieben. Mitwirkende der Oper sind Schüler, Lehrer und Gäste der Kreismusikschule Oberlahn, verstärkt durch Tänzerinnen der Musikschule Kalkwerk Dietz/Limburg. Los geht es jeweils um 20 Uhr.

Dokumenten Information
Copyright © mittelhessen.de 2011
Dokument erstellt am 04.09.2011 um 20:31:18 Uhr